Hallo, Besucher! [ Registrieren | Anmelden

EHK Enja sucht neuen Dosenöffner

  • Land: Deutschland
  • Bundesland/Region: Bremen
  • Stadt: Deutschland weit
  • Aufgegeben: 16. September 2012 19:42
  • Läuft ab in: 1729 tage, 9 Stunden
EHK Enja sucht neuen Dosenöffner - Bild1EHK Enja sucht neuen Dosenöffner - Bild2

Beschreibung

Hallo ich bin Enja,
und gleich mal eins vorweg: ich bin eine Katzendame und weiß was ich will und was ich eben nicht will. 😉

Ich bin in einer Patchworkfamilie groß geworden. Meinen Papa kenn ich nicht, hatte aber zwei Mamas und 11 Geschwister. War cool, kann ich euch sagen.

Ich mag andere Katzen, möchte aber nicht zu einem Angsthasen
*hihi* bin nämlich selber auch keine 😉 Aber hast du noch keine Fellnase, dann bin ich auch nicht enttäuscht, so muss ich dich wenigstens nicht mit einer anderen teilen. Ich spiele und kuschel nämlich für mein Leben gerne mit euch Zweibeiner. ♥

Hast du Interesse, dann ruf doch einfach mal bei der Katzen-Hilfe Uelzen an und frage nach mir.
Da ich nicht weiß, wie du lebst, schauen sich meine Pflegeeltern oder andere Tierfreunde vorher meine zukünftige neue Umgebung an und würden dich da gerne näher kennenlernen. Ich solls ja richtig gut haben, da muss man schon genauer hinsehen Dabei kannst du dann alles über mich erfahren und auch Fragen stellen.

Ich bin ein Lebewesen und keine Sache. Bitte triff deine Entscheidung wohl überlegt. Um zu zeigen, dass ich etwas „wert“ bin, gibts mich nur mit Schutzgebühr und auch einen Schutzvertrag. Das ist so üblich im Tierschutz. Bitte schreck nicht davor zurück, denn ich bin es wert.

Update:
06.September 2011
Bei Enja wurde leider eine Hüftgelenksdysplasie (HD) festgestellt.
Ich kannte dies bislang nur im Zusammenhang mit Hunden und muss mich nun erst einmal zu diesem Thema schlau machen. Gerne nehme ich Infos dazu entgegen.

Ist damit eine Vermittlung unmöglich? Gibt jemand einer Katze die Chance auf ein tolles Zuhause, obwohl sie HD hat?

Symptome zeigt Enja noch nicht, bis auf das sie ihren Schwanz manchmal unter ihren Bauch hält. Dies Verhalten kannte ich bislang nur von Katzen die Angst haben.
Sie bekommt nun drei Monate lang tägl. Arthrovet® plus und ich muss gestehen, ich bin begeistert. Der Schwanz steht aufrecht, sie zieht ihn nicht mehr unter den Bauch. Sie wirkt gelöster, schmerzfreier… Die schwere HD ist beidseitig. Dann ist erst mal drei Monate Pause und dann bekommt sie Arthrovet® plus nochmal drei Monate. Dies kann ihr Leben lang so gehen. Scheut jemand die Kosten? Kein Problem, wir können die ersten Jahren gerne die Kosten für die Tabletten übernehmen.
Wichtig ist uns, das jemand ihr eine Chance auf ein Zuhause gibt. Sie wird doch erst im Mai nächsten Jahres zwei Jahre alt.

Vielleicht muss sie irgendwann operiert werden, aber auch da können wir finanziell vielleicht eine Stütze bieten, wir finden eine Lösung.

Abgabebedingungen: positive Vorkontrolle, Schutzvertrag, Schutzgebühr

Ich wohne im Moment in Bremen, freue mich aber auf eine Heimat deutschlandweit

Als Favorit speichern

    

298 gesamte Besucher, 1 heute

  

Anzeigen ID: 479504f94c10c34e

Problembericht

Ihre Anfrage wird bearbeitet, bitte warten ....

Gesponserte Links

Nachricht eintragen

support
Brauchen Sie Hilfe?
Support Ticket