Hallo, Besucher! [ Registrieren | Anmelden

Inima und Yara – Mit dem besonderen Herzen – Handicap

  • Dieser Artikel wurde verkauft
  • Land: Deutschland
  • Bundesland/Region: Niedersachsen
  • Stadt: Uelzen
  • Aufgegeben: 13. August 2012 05:05
  • Läuft ab in: 1842 tage, 11 Stunden
Inima und Yara - Mit dem besonderen Herzen - Handicap - Bild1Inima und Yara - Mit dem besonderen Herzen - Handicap - Bild2

Beschreibung

Steckbrief:

Name: Inima und Yara

Geschlecht: beide weiblich / Schwestern

Farbe: Inima = schwarz // Yara = getigert

Alter: geb. April 2012

Rasse: Europäisch Kurzhaar

kastriert: Nein. Frühkastration mit 12/13 Wochen, danach Abgabe

Chip/Tattoo: bisher noch nicht

Impfungen: geimpft Katzenschnupfen/Seuche + Tollwut

Tests: Werden noch auf FIV und FeLV getestet (Mama Molly negativ getestet)

Charakter: typisch kleine Kitten, die die Welt zum ersten Mal entdecken. Verspielt und verschmust

Aufenthaltsort: 29525 Uelzen

zukünftige Haltung: Wohnungshaltung (gesicherte Fenster/Balkon), gesicherter Freigang oder (in geeigneter Umgebung) auch normaler Freigang

Katzen/Hunde/Kinderverträglich: Katzen ja, Hunde und Kinder unbekannt

Abgabebedingungen: positive Vorkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, außerdem erst nach der Frühkastration (Abgabe ca. 2te August Woche 2012)

Paten: Paten für Futterspenden oder Unterstützung bei Tierarztkosten werden noch gesucht
Hier könnt ihr den Patenschaftsantrag ausdrucken und ausfüllen:http://www.katzenhilfe-uelzen.de/images/stories/vertrag/patenschaftsantrag.pdf

Vermittlungstext:

„Hallo ihr Lieben…ich bin Inima (die kleine Schwarze) und wohne aktuell gemeinsam mit meiner Schwester Yara und unserer Mama bei der Katzen-Hilfe Uelzen e.V. Unsere Mama darf, wenn wir alt genug sind und alleine klar kommen, wieder zu ihrem alten Platz zurück und wir beide suchen ein neues Zuhause.

Eines, in dem ganz viel Futter da ist..und natürlich Spielzeug! Immerhin liieeeeeeben wir es zu toben und zu spielen. Das sieht aktuell natürlich noch ganz tapsig aus, aber wir werden ja auch älter und immer geschickter. Deswegen wünschen wir uns liebe Dosis, die auch viel mit uns spielen und damit sie nicht sooo viel Arbeit haben, ziehe ich nur gemeinsam mit meiner Schwester um. Girlspower auf ganzer Linie!

Leider hat der Tierarzt bei einem Besuch festgestellt, dass ich ein lautes Herzgeräusch habe. Es kann noch nicht so ganz eingeschätzt werden, ob es etwas schlimmes ist, oder ob es sich noch verwächst. Das ist bei Kitten öfter einmal der Fall, hat uns der Arzt erklärt und deswegen habe ich auch noch gar keine Angst. Mel und die anderen der Katzen-Hilfe möchten das aber abklären lassen und so wird im Juli ein Ultraschall erfolgen…hört sich ganz schön ‚groß‘ an für so eine kleine Katze wie mich.

Meine Schwester Yara sagt, dass ich keine Angst haben muss. Sie und die Menschen sind für mich da und sie sagt auch, dass wir bestimmt ein Zuhause finden, indem wir geliebt werden, auch, wenn mein Herz vielleicht nicht ganz in Ordnung ist.
Damit das neue Zuhause auch wirklich zu uns passt, möchten sich unsere großen Tierfreunde dieses vorher ansehen. Die kommen euch dann besuchen, reden mit euch, guggen sich die Umgebung an und besprechen mit euch eure ganzen Fragen. Mel hat uns erklärt, dass sich das ganze Vorkontrolle nennt und dies im Tierschutz so üblich ist. Ein doofes Wort! Zu der Vorkontrolle kommt dann auch ein Vertrag, indem alles geregelt wird, damit es uns auch weiterhin gut geht und gegen eine Gebühr (Schutzgebühr…wieder so ein laaaanges Wort) können wir dann bei euch einziehen 🙂

Also ihr Menschen da draußen…wenn ihr mich und Yara kennen lernen wollt und uns vielleicht ein Zuhause schenken möchtet, dann meldet euch bei der Katzen-Hilfe Uelzen. Vielleicht seit ihr ja die Richtigen für uns???
Wir warten schon ganz gespannt und ungeduldig, wie kleine Katzenkinder halt so sind…*autsch*…Yara! Schubs mich nicht….sooo…wir gehen dann wieder spielen!
Ein herzliches Miau senden euch, Inima und Yara… *miau*

Inima hat eine Herzklappendysplasie. Das bedeutet, das die Herzklappen nicht richtig schließen. Dadurch fließt ein Teil des Blutes in die falsche Richtung – also zurück in die Herzkammer. Das zurückgeflossene Blut muss dann natürlich eben wegen der Dysplasie beim nächsten „Pumpvorgang“ zusätzlich zur eigentlichen Blutmenge gepumpt werden. Der Herzmuskel ist jedoch nicht für diese Menge an Blut ausgelegt
🙁

Inima bekommt deshalb nun tägl. Prilium ins Mäulchen. Jedoch hat der Arzt uns gleich wenig Hoffnung gemacht. Prognose auf Grund der Diagnose ist seeehr schlecht. Ein Hund in diesem Stadium würde schon am Boden liegen und sich kaum noch bewegen. Ein Mensch wäre bei solch einer Diagnose auf der Intensivstation. Katzen – und das wisst ihr ja selber – zeigen meist seeehr spät, wenn etwas nicht stimmt. Es kann sein, dass sie irgendwann erstickt.

Ansprechpartner:
Melanie Hoffmann
kontakt@katzenhilfe-uelzen.de Betreff: Inima und Yara
05802 9701866

Andrea Herb
andrea.herb@katzenhilfe-uelzen.de Betreff: Inima und Yara
0171 927 00 72

Als Favorit speichern

    

542 gesamte Besucher, 1 heute

  

Anzeigen ID: 46450263702d7139

Problembericht

Ihre Anfrage wird bearbeitet, bitte warten ....

Gesponserte Links

Nachricht eintragen

support
Brauchen Sie Hilfe?
Support Ticket